Hygienekonzept


Hygienekonzept

Unter Berücksichtigung von §10 Zweite SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Landes Berlins vom 14.05.2021, stellen wir folgendes Hygienekonzept zur Verhinderung der Verbreitung des SARS-CoV-2 auf. 

Um Corona Maßnahmen zu befolgen, uns und andere zu schützen, sowie nicht zur Verbreitung des Coronavirus beizutragen, gelten für die Kundgebung folgende Regeln.


Es werden Absperrungen und Ordner*innen genutzt, um eine Verbreitung der Cornonaviren verhindern zu können. 


Das Ordner*innen-Team und/oder Redner*innen werden immer wieder zwischen den Redebeiträgen auf die Corona-Maßregelungen aufmerksam machen. Diese werden ebenso durch Aushängeschilder verbildlicht/verschriftlicht. Damit die Kundgebung nicht wegen Regelmissachtung durch Polizei/Ordnungsamt aufgelöst werden muss, bitten wir euch den Ansagen, Anweisungen unserer Ordner*innen und Redner*innen und  den Markierungen und Hinweisen zu befolgen. 

Bitte bleibt Zuhause, wenn ihr respiratorische Symptome habt, wie z.b. Halskratzen, Husten und Schnupfen oder sonstige Covid19 Symptome, wie z.B. Kopf- oder Gliederschmerzen. oder es euch nicht gut geht. Wenn ihr husten und/oder niesen müsst, tut dies bitte in Richtung eures Ellbogens. 

Geimpfte und genesene Menschen bitten wir ebenfalls darum sich an alle hier genannten Corona-Regelungen zu halten. Wir haben keinen zeitlichen Rahmen Eure Bescheinigungen/Impfpässe zu überprüfen. 

Auf dem gesamten Gelände sind klinische Masken und/oder FFP2 Masken zu tragen!

Es steht eine begrenzte Anzahl an medizinischen Masken zur Verfügung, falls eine Person seine*ihre Maske vergessen hat. Die Maske soll den Mund und die Nase bedecken. Aufgrund der Corona-Pandemie vermeiden wir Sprechchöre. 


  • Sollte Jemand sich weigern eine Maske zu tragen, wird die Person der Veranstaltung verwiesen und möchte bitte das Gelände verlassen.

  • Damit dies schnell und unkompliziert abläuft sollten sich zwei Ordner*innen mit der Person auseinandersetzen, nicht die gesamte Kundgebung, damit keine Panik entsteht. 

  • Weigert sich die Person dennoch, muss das Ordnungsamt oder die Polizei vom Ordner*innen-Team eingeschaltet werden.


Bitte desinfiziert Eure Hände regelmäßig. Unsere Ordner*innen sind ebenfalls mit Desinfektionsmitteln ausgestattet und dürfen gerne darauf angesprochen werden.


Abstand halten!

Der Kundgebungs-Bereich wird gekennzeichnet werden, sodass deutlich wird wer Teil der Kundgebung ist und wer nicht. Um sich gegebenenfalls von Menschen distanzieren zu können, die sich nicht an Regelungen halten und somit aber auch nicht als Teil der Veranstaltung angesehen werden können.

Reduziert eure Kontakte zu euren Mitmenschen, abgesehen von Menschen eines selben Haushaltes. Auch an den Informations-Ständen, welche aufgestellt werden. Die Besucher*innen der Veranstaltung müssen genug Abstand zueinander halten (min. 1,5 m). Man darf sich selbstverständlich mit einem Vorhaben den Ständen nähern und dort verweilen. Nachdem das Vorhaben an einem Stand nicht mehr besteht, soll man sich von diesem wieder räumlich distanzieren. Auch hier soll der Abstand zu Mitmenschen konstant berücksichtigt werden. Die Stände stehen nicht in Bühnen Nähe, damit das Verweilen von Menschen mit 1,5m Abstand möglich ist. 

Der Abstand von Bühne zum Publikum beträgt mindestens 3m. 


Regelunge für Redner*innen

Das Mikrofon wird nach jedem Beitrag mit Desinfektionsmittel gesäubert und/oder wird mit einem neuen Schutzmantel ausgestattet. 

Für gesungene Beiträge ist es gestattet ohne Maske in ein eigenes, selbst mitgebrachtes Mikrofon zu singen. Nach dem jeweiligen Beitrag ist wieder eine Maske zu tragen und die übrigen Regelungen sind einzuhalten. 

Die Redner*innen werden regelmäßig auf die Hygiene-Regelungen aufmerksam machen.


Regelungen für das Ordner*innen Team

Ordner*innen werden auf die Einhaltung der Corona Regelungen achten. Die Ordner*innen sind durch Warnwesten gekennzeichnet und tragen Desinfektionsmittel, sowie extra Masken bei sich, welche bei Bedarf verteilt werden. 

Die Masken und Abstandsregelungen gelten genauso für das Ordner*innen-Team wie für Besucher*innen. 

Alle Mitwirkenden der Kundgebung haben vor Beginn der Kundgebung eine Einweisung bezüglich des Hygiene Konzeptes erhalten. Alle haben vor Beginn der Kundgebung ihre Hände zu desinfizieren. 

Möchte jemand z.B. rauchen oder etwas essen/trinken kann die Person dies außerhalb des Kundgebungs Bereiches tun, um die Veranstaltung nicht (rechtlich) zu belasten.

Personen, die Hilfe oder Wasser o.ä. vom Awareness Team brauchen, können etwas trinken oder essen und sich dann mit einer Person etwas vom Gelände/Kundgebungsbereich entfernen. (siehe Rückzugsort Awareness Konzept)