Ein Ausstellungsbeitrag für die Ausstellung von Paula Panke e.V.

I am indecisive, but I know, this is my space!

Ich bin unentschlossen, doch ich weiß, das ist mein Raum!

I am shy and this is my space

Ich bin schüchtern und das ist mein Raum

I’m a sex worker and this is my fucking space!

Ich bin Sexarbeiter*in und das ist mein verdammter Raum!

I’m a woman and this is my space

Ich bin eine Frau und das ist mein Raum

I am queer and this is my space

Ich bin queer und das ist mein Raum

I am insecure and still this is my space!!

Ich bin unsicher und trotzdem ist das mein Raum!!

“I am ….., and this is my space!” / “Ich bin ….., und das ist mein Raum!”

Hast du eine Idee, was hier stehen könnte? Dann schreib es gerne auf ein Blatt Papier/ Pappe etc. und fotografiere es mit dir oder ohne dich in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Anschließend kannst du uns das Bild gerne unter fruehjahrsruf@gmail.com schicken oder uns auf Instagram (@fruehjahrsruf) markieren.

Die Ausstellung

Die Bilder könnt ihr euch im Frauenzentrum Paula Panke e.V., Schulstraße 25, 13187 Berlin, jeden Freitag von 14 bis 16 Uhr ansehen. Bitte meldet euch vor der Besichtigung bei Paula Panke vorab (programm@paula-panke.de) an. Wir möchten mit unserer Fotoserie “No Space for manspreading” das allgemeine Bewusstsein für toxisches Verhalten wecken und zeigen, dass wir Manspreading und damit verbundene toxische Männlichkeit nicht tolerieren. Alle sollen wissen, dass auch FLINTA* Platz im öffentlichen Raum zusteht und wir bereit sind diesen Platz einzunehmen und uns zurückzuholen. We are FLINTA* and this is (also) our space! Mehr zu der Ausstellung findest du bei unserer Leiste: Aktionen